Symposium Titelbild

Internationales Symposium 2017

27.01. & 28.01.2017

Was kann Kulturvermittlung?

Audience Development, Community Building und gesellschaftliche Verantwortung von Kulturvermittlung.

Das Netzwerk Kulturvermittlung der Niederösterreichischen Kulturwirtschaft veranstaltet in Kooperation mit dem Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim am 27. und 28. Januar 2017 im Festspielhaus St. Pölten ein Symposium zu den Themenbereichen Audience Development, Community Building und gesellschaftliche Verantwortung von Kulturvermittlung. Die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Kulturpraxis zielt dabei auf eine vielfältige praktische Anwendbarkeit der Tagungsergebnisse ab. Nach zwei vorangegangenen Symposien zu den Leitfragen „Was heißt schon Kulturvermittlung?“ und „Für wen denn schon Kulturvermittlung?“ legt dieses Symposium den Fokus auf die gesellschaftliche Verantwortung von Kulturinstitutionen für die Stadt und das Umfeld, in dem sie verortet sind. Es fragt danach, welchen Beitrag Kulturvermittlung zur Identitätsstiftung einzelner Gruppen und Milieus in einem Stadtteil, einer Stadt oder einer Region leisten kann. Über Strategien des Audience Development hinaus geht es dabei um die Frage, wie Kulturinstitutionen sich selbst vielfältiger positionieren, für neue Akteure, Laien und die Communities im Umfeld öffnen und sich gemeinsam mit diesen verändern können. Im Rahmen des Symposiums sollen die verschiedenen Konzepte und aktuellen Diskurse von Audience Development, Community Engagement und partizipatorischen Projekten sowie die sich daraus ergebenden Strategien der Kulturvermittlung analysiert und anhand aktueller Beispiele in Bezug auf ihre praktische Umsetzung diskutiert werden.

ReferentInnen 2017

Beim 3. Internationalen Symposium Kulturvermittlung erwarten Sie Vorträge, Diskussionen und Workshops von und mit insgesamt 22 ExpertInnen aus Kulturwissenschaft, Kulturmanagement und Vermittlungspraxis. Wir freuen uns auf spannenden Input aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein und den Niederlanden. Durch die zwei Tage begleiten Sie Mag. Diana Costa, Mag. Katharina Dufek und Josef Winkler (Netzwerk Kulturvermittlung) sowie Prof. Dr. Birgit Mandel und Dr. Thomas Renz (Institut für Kulturpolitik, Universität Hildesheim).

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden