Forum Frohner: Hommage an Werner Hofmann

Eine Suche nach den Spuren einer Schau, die vor 50 Jahren in Paris gezeigt wurde

"1967 kuratierte der heute legendäre Kunsthistoriker Werner Hofmann (1928-2013) die Biennale des Jeunes de Paris und vereinigte drei künstlerische Positionen: Adolf Frohner, Richard Kriesche und Walter Pichler. Seinem Credo der produktiven Dialektik entsprechend setzte er damit junge Künstlerpersönlichkeiten in einen Dialog, der bis heute neue Zusammenhänge und ungewohnte Zugänge eröffnet..."

orf.noe.at / 20. Mai 2017

"... Kriesche, bei der Eröffnung anwesend, berichtete über seine Begegnung mit Hofmann, der damals öffentlich die mangelnde internationale Relevanz junger heimischer Künstler beklagt hatte. Daraufhin habe er Hofmann geschrieben: 'Sie haben recht. Aber Sie kennen mich nicht!' Es folgte eine Einladung und eine fruchtbare Zusammenarbeit. Kriesche: 'Ohne Hofmann hätte die Entwicklung in Österreich eine ganz andere Richtung genommen, wir wären die Nachzügler Europas.' In Paris habe Hofmann damals 'drei singuläre Positionen' ausgestellt, um zu zeigen, 'was die Moderne in Österreich zu schaffen in der Lage ist'. ..."

Tiroler Tageszeitung / 20. Mai 2017

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden