Forum Frohner: Sammlung Gabriel

15. Oktober 2017 bis 9. April 2018

Anlässlich seines zehnjährigen Bestehens zeigt das Forum Frohner eine bisher unentdeckte Privatkollektion: Die Sammlung Gabriel. Das seit den sechziger Jahren mit Adolf Frohner bekannte Paar konzentrierte seine Sammeltätigkeit auf Werke Frohners.

In einem langjährigen Prozess der Auseinandersetzung entwickelte sich Schritt für Schritt ein umfangreicher Querschnitt aus Grafiken, Druckgrafik, Malerei, Objekten sowie Plakaten und Dokumentationsmaterial, deren Fokus auf Arbeiten der sechziger und siebziger Jahre liegt. Aus persönlichen Impulsen heraus entstand damit eine subjektive Zusammenstellung mit Schlüsselwerken der frühen Schaffensperiode und überraschenden Raritäten, die einen neuen Einblick in das Werk Adolf Frohners geben.

gabriel.jpg
Sammlung Gabriel, Foto: Christian Redtenbacher

 

"Zu sehen ist ist im Forum Frohner eine österreichische Privatsammlung, die erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert wird: Die Sammlung Gabriel. Das Wiener Sammlerpaar Harald und Mechtilde Gabriel lernte Adolf Frohner (1934-2007) durch Vermittlung des Galeristen Erich Gabriel, Cousin von Harald Gabriel, in den 1960er Jahren kennen.

Adolf Frohner hatte zu dieser Zeit sein Atelier in der Paradisgasse im 19. Wiener Bezirk in unmittelbarer Nachbarschaft der Gabriels. Es entwickelte sich ein Naheverhältnis und das junge Paar begann, Werke des befreundeten Künstlers zu sammeln. In einigen Jahrzehnten entstand eine umfangreiche Sammlung, die sich nach dem Motto 'Fokus Frohner' primär auf das Werk Adolf Frohners konzentrierte... "

ffGabrielDenkmal.jpg
Christian Redtenbacher

noe.orf.at / 12. Oktober 2017

Weitere Infos unter www.forum-frohner.at

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden